Keine Veranstaltung gefunden!

Ausbildung zum*r Masseur*in und
med. Bademeister*in in Moers

Aufbauend auf unserer 35-jährigen Erfahrung in der Massage Ausbildung am Standort Kerpen entsteht nun neu in Moers ein weiterer Standort der Präha Gesundheitsschulen. Die staatliche Anerkennung für die Massage Ausbildung ist beantragt und wird in Kürze erwartet.

Medizinische Masseure*innen sind gefragte Arbeitskräfte auf dem wachsenden Wellnessmarkt. Sie können sowohl im medizinisch-therapeutischen Bereich als auch im Bereich Spa- und Wellness zum Einsatz kommen. Der Schwerpunkt Sportphysiotherapie befähigt die Absolventen*innen zusätzlich zur professionellen Betreuung von Sportlern*innen und Sportmannschaften. Die praktisch orientierte Berufsausbildung beinhaltet insbesondere Kenntnisse in Verfahren der physikalischen Therapie, in kurativer Medizin, Prävention und Rehabilitation. Umfassende theoretische Kenntnisse in Anatomie und Physiologie runden die Ausbildung ab.

Finde heraus, warum wir die richtige Schule für dich sind. Wir sind für dich da.

Die Ausbildung im Fachbereich Massage in Moers im Überblick

  • Dauer der Ausbildung

    2 Jahre (Vollzeit)

  • Abschluss

    staatlich geprüfte*r Masseur*in und med. Bademeister*in

  • Ausbildungsbeginn

    01. Oktober

  • Standort

    Moers

  • Fördermöglichkeiten

    Das Land NRW erstattet 100 % des Schulgeldes

  • Modernes Lernen

    physioLink, Physiotec, Medplattform® und Office 365

Berufschancen

  • Sportvereine und Leistungszentren
  • Sport- und Rehabilitationszentren
  • Massage- und Physiotherapiepraxen
  • Krankenhäuser, Spezialkliniken
  • Fitness- und Wellnesscenter
  • Bäder und Saunabetriebe
  • Tourismusbereich
  • Lehrtherapeut*in an Berufsfachschulen
  • u.v.m.

Ausbildungsinhalte

  • Klassische Massagetherapie
  • Sonderformen der Massage
  • Physikalisch-therapeutische Befundtechniken
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Bewegungstherapie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre und Hygiene
  • Anatomie und Physiologie
  • Prävention und Rehabilitation
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Pädagogik und Psychologie
  • Zusatzausbildung Sportphysiotherapie


Da du später in du einem Beruf mit und am Menschen arbeitest, ist es wichtig, dass du die Inhalte während der Ausbildung intensiv praktisch im Unterricht vertiefst und dann sicher anwenden kannst. Daher findet der Unterricht am Präha Lehrinstitut für Massage in Präsenz vor Ort statt.
Der Einsatz von digitalen Medien zur Unterstützung des Lernerfolgs ist uns natürlich sehr wichtig und gehört bei uns in der modernen pädagogischen Arbeit zu deiner Ausbildung dazu.

Praxis

Die praktische Ausbildung ist uns ganz besonders wichtig. Deshalb ist das berufliche Praktikum bei uns ab der ersten Woche Teil der Ausbildung. Die schulische Ausbildung mit theoretischen und praktischen Inhalten wird direkt kombiniert mit der beruflichen Praxis. So verknüpft entsteht bei dir der beste Wissens- und Kompetenzzuwachs.

Die Praktika finden bei unseren Vertragskooperationspartnern in den verschiedensten Einrichtungen wie Praxen für Massagetherapie, Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, usw. statt. Neben dem Ausbildungsvertrag mit uns hast du auch einen Ausbildungsvertrag mit der Praktikumsstelle, die dir gestaffelt nach Ausbildungsjahren ein kleines Praktikumsentgelt zahlt . Die Praktikumsbegleiter*innen unterweisen an den Patienten/Patientinnen. Unsere Lehrer*innen sind das Bindeglied zwischen schulischer und praktischer Ausbildung.

Dadurch bekommt unsere Ausbildung einen besonders guten Praxisbezug und eine besonders gute Ausbildungsqualität.

Zertifikatlehrgang und Zusatzqualifikationen

Grundlagen Sportphysiotherapie enthält

  • Bewegungserziehung
  • Trainingslehre
  • Kinesio Taping/Taping
  • Sportmassage
  • Physik/Biomechanik
  • Theorie
  • Übungsbehandlungen

 

Aufnahmevorraussetzungen

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Praktikum (mindestens eine Woche) in einer medizinisch-therapeutischen Einrichtung erwünscht
  • Aufnahmegespräch

Vorteile

  • Duales Ausbildungskonzept
  • Aufsteigendes Praktikumsentgelt
  • Direkte Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten
  • Ausbildungsstruktur und -inhalte werden laufend auf den neuesten Stand gebracht
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen innerhalb der Ausbildung. Das spart Zeit und Geld
  • Kooperationen mit erfahrenen Therapieeinrichtungen zur Vertiefung der fachpraktischen Ausbildung

Kosten

Schüler und Schülerinnen an staatlich anerkannten Ausbildungsstätten werden seit dem 1. Januar 2021  durch das Land NRW gefördert. Das Land refinanziert 100 % des Schulgeldes.

Der Eigenleistungsanteil am Schulgeld beträgt damit 0,- €.

  • Dauer der Ausbildung

    2 Jahre (Vollzeit)

  • Abschluss

    staatlich geprüfte*r Masseur*in und med. Bademeister*in

  • Ausbildungsbeginn

    01. Oktober

  • Standort

    Moers

  • Fördermöglichkeiten

    Das Land NRW erstattet 100 % des Schulgeldes

  • Modernes Lernen

    physioLink, Physiotec, Medplattform® und Office 365

Berufschancen

  • Sportvereine und Leistungszentren
  • Sport- und Rehabilitationszentren
  • Massage- und Physiotherapiepraxen
  • Krankenhäuser, Spezialkliniken
  • Fitness- und Wellnesscenter
  • Bäder und Saunabetriebe
  • Tourismusbereich
  • Lehrtherapeut*in an Berufsfachschulen
  • u.v.m.

Ausbildungsinhalte

  • Klassische Massagetherapie
  • Sonderformen der Massage
  • Physikalisch-therapeutische Befundtechniken
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Bewegungstherapie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre und Hygiene
  • Anatomie und Physiologie
  • Prävention und Rehabilitation
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Pädagogik und Psychologie
  • Zusatzausbildung Sportphysiotherapie


Da du später in du einem Beruf mit und am Menschen arbeitest, ist es wichtig, dass du die Inhalte während der Ausbildung intensiv praktisch im Unterricht vertiefst und dann sicher anwenden kannst. Daher findet der Unterricht am Präha Lehrinstitut für Massage in Präsenz vor Ort statt.
Der Einsatz von digitalen Medien zur Unterstützung des Lernerfolgs ist uns natürlich sehr wichtig und gehört bei uns in der modernen pädagogischen Arbeit zu deiner Ausbildung dazu.

Praxis

Die praktische Ausbildung ist uns ganz besonders wichtig. Deshalb ist das berufliche Praktikum bei uns ab der ersten Woche Teil der Ausbildung. Die schulische Ausbildung mit theoretischen und praktischen Inhalten wird direkt kombiniert mit der beruflichen Praxis. So verknüpft entsteht bei dir der beste Wissens- und Kompetenzzuwachs.

Die Praktika finden bei unseren Vertragskooperationspartnern in den verschiedensten Einrichtungen wie Praxen für Massagetherapie, Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, usw. statt. Neben dem Ausbildungsvertrag mit uns hast du auch einen Ausbildungsvertrag mit der Praktikumsstelle, die dir gestaffelt nach Ausbildungsjahren ein kleines Praktikumsentgelt zahlt . Die Praktikumsbegleiter*innen unterweisen an den Patienten/Patientinnen. Unsere Lehrer*innen sind das Bindeglied zwischen schulischer und praktischer Ausbildung.

Dadurch bekommt unsere Ausbildung einen besonders guten Praxisbezug und eine besonders gute Ausbildungsqualität.

Zertifikatlehrgang und Zusatzqualifikationen

Grundlagen Sportphysiotherapie enthält

  • Bewegungserziehung
  • Trainingslehre
  • Kinesio Taping/Taping
  • Sportmassage
  • Physik/Biomechanik
  • Theorie
  • Übungsbehandlungen


Außerdem:
Rückenschule und Nordic Walking

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Praktikum (mindestens eine Woche) in einer medizinisch-therapeutischen Einrichtung erwünscht
  • Aufnahmegespräch

VORTEILE

  • Duales Ausbildungskonzept
  • Aufsteigendes Praktikumsentgelt
  • Direkte Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten
  • Ausbildungsstruktur und -inhalte werden laufend auf den neuesten Stand gebracht
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen innerhalb der Ausbildung. Das spart Zeit und Geld
  • Kooperationen mit erfahrenen Therapieeinrichtungen zur Vertiefung der fachpraktischen Ausbildung

KOSTEN

Schüler und Schülerinnen an staatlich anerkannten Ausbildungsstätten werden seit dem 1. Januar 2021  durch das Land NRW gefördert. Das Land refinanziert 100 % des Schulgeldes.

Der Eigenleistungsanteil am Schulgeld beträgt damit 0,- €.

Unsere Praxispartner in der Region

Das sind bisher unsere festen Praxispartner im Raum Moers, mit denen wir zusammen arbeiten. Ihr könnt aber auch gerne eine Praxis in der Nähe eures Wohnortes suchen. Dann müssen wir aber noch einen Kooperationsvertrag schließen, bevor ihr dort loslegen könnt.

St. Josef Krankenhaus Moers

Asberger Straße 4
47441 Moers

Ambulante Reha Eschler

Repelener Straße 2
47441 Moers

Gesundheitszentrum Becker PLUS 

Averdunkshof 3a-b
47447 Moers

Celenus-salvea-Gruppe

mehrere Standorte in der Region 

GeldernMED Therapiezentrum

Clemensstraße 4
47608 Geldern

TheraTrain Therapie

Rosenkamp 6
42549 Velbert

Lerne uns kennen - wir freuen uns auf dich!

Online-Bewerbung

Haben wir dein Interesse geweckt?
Sende uns deine Unterlagen und wir melden uns unverzüglich bei dir!

Playlist

2 Videos

Infomaterial

Flyer

Flyer_Moers_Massage

Was es sonst noch bei uns gibt

Physiotherapie

Klicke hier und gelange zur Ausbildung zum*r Physiotherapeut*in

Ergotherapie

Klicke hier und gelange zur Ausbildung zum*r Ergotherapeuten*in

Sport & Gymnastik

Klicke hier und gelange zur Ausbildung zum*r Gymnastiklehrer*in

Deine Vorteile, Dein Nutzen

Unsere Atmosphäre

Engagierte Lehrkräfte

Du stehst bei uns im Mittelpunkt. Als familiär geführte Schule liegt es uns am Herzen, dass du dein Berufsziel schaffst. Dein Erfolg ist unser Erfolg. Unser Lehr- und Lernkonzept befördert Lehrende und Lernende gleichermaßen. Wir unterstützen Menschen in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung, regen zu Eigentätigkeit, Kreativität und sozialem Engagement an. Eine offene und schön gestaltete Lernumgebung, Begegnung in gegenseitiger Wertschätzung sind uns wichtig. 

Unser Ausbildungsteam ist hochmotiviert. Die Lehrer und Lehrerinnen bringen unterschiedliche Professionen und berufliche Erfahrungen in deine Ausbildung hinein. Sie begeistern durch ihre Zugewandtheit und Praxisnähe. Sie sehen deine Potenziale, unterstützen, wo du noch Hilfe brauchst und verstehen sich als Mentoren. Dabei fördern und fordern sie dich, damit du deine Stärken voll entfaltest. Lernen kann Freude machen, das spürt man bei uns.

Hoher Praxisanteil

Aufstiegsqualifikation Physiotherapie

Durch die berufsfachschulische Ausbildung bei uns wirst du in allen deinen zukünftigen Berufsfeldern intensiv und vielfältig, nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, ausgebildet. So vorbereitet kommst du schon während der Ausbildung in die Berufspraxis, passend zu deinem jeweiligen Wissensstand und erprobst dich am Patienten oder Klienten. Auf diesem Weg begleiten wir dich. Die praktische Arbeit vertieft dein Wissen und  schafft erste Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern.

Nach dem Staatsexamen kannst du dich bei uns  in nur 2 Jahren Monaten zum/r staatlich geprüften Physiotherapeut*in ausbilden lassen und damit deine beruflichen Chancen erweitern. Mit dem Qualifikationslehrgang werden neben den bereits bekannten passiven Maßnahmen der physikalischen Therapie nun die körperlichen Aktivitäten der Patienten angesprochen. Mit diesen beiden Abschlüssen wird das gesamte Spektrum der physikalischen Therapie bestens abgedeckt. 

Unser Team

Cora Stoll

Schulleiterin
Physiotherapie Düsseldorf

Jessica König

Schulleiterin
Physiotherapie & Massage Moers

Frank Schneider

Katharina Roggemann

Arno Aengenheister

Nina Böhm

Julia Stommel

Aylin Meyer

Dr. med.
Alex Knippel

Prof. Dr.
Klara Brixius

FAQ

Was bedeutet eigentlich Massagetherapie?

Unter Massage verstehen wir die Anwendung einer Reihe bestimmter Handgriffe, die vorwiegend mechanisch (durch Druck, Zug, Verschiebung oder Erschütterung) auf die Haut, das Unterhautbindegewebe, die Muskeln, die Muskelfascien, Nerven und Rezeptoren einwirken. Das Ziel dieser Handgriffe ist es, krankhaft Veränderungen zu lindern, zu beseitigen oder solchen vorzubereiten.

Was erwartet mich im Berufsleben?

Medizinische Masseure*innen konzipieren nach ärztlicher Diagnose oder Patientenwunsch individuelle Behandlungspläne und führen unterschiedliche Formen der physikalischen Therapie durch. Darüber hinaus dokumentieren Masseure*innen und med. Bademeister*innen die Patientendaten und rechnen die erbrachten Leistungen mit den Sozialversicherungsträgern oder den Klienten ab. Du wirst ein wichtiger Pfeiler in der Prävention und Rehabilitation.

Wie arbeite ich als Masseur*in?

Als bestens ausgebildete Fachkraft in der physikalischen Therapie arbeitest du mit Ärzten und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen in der Prävention und Rehabilitation zusammen. Beispielsweise in Krankenhäusern, Spezialkliniken, Sport- und Rehabilitationszentren, Physiotherapiepraxen, im Wellness- oder Tourismusbereich oder auch als Lehrtherapeut*in. 

Was sollte ich als angehende*r Masseur*in mitbringen?

Neben dem Interesse an medizinischen, pädagogischen und biologischen Themen solltest du unbedingt Kommunikationsstärke und jede Menge Einfühlungsvermögen mitbringen. Körperliche und seelische Belastbarkeit sind die Grundvoraussetzung für diesen Beruf. Weiterhin solltest du Begeisterung Gesundheit mitbringen.

Aufstiegsmöglichkeiten nach der Ausbildung?

Nach dem Staatsexamen kannst du dich an den Präha Gesundheitsschulen verkürzt und berufsbegleitend zum*r staatlich geprüften Physiotherapeut*in ausbilden lassen. Auch Bachelorstudiengänge stehen dir grundsätzlich nachfolgend offen.

Muss ich mich um meine Praktikumsstelle selbst kümmern?

Nein musst du nicht, das übernehmen wir für dich. Wir haben viele Kooperationspartner in der der gesamten Region, bei denen du dein Praktikum absolvieren kannst. 

Jessica König

Schulleiterin

Master of Science in Therapiewissenschaften
Bachelor of Physiotherapy, NL
Staatlich geprüfte Physiotherapeutin
(ausgebildet an den Präha Gesundheitsschulen Rheinland)

Fächer

PT-Grundlagen
PT -Orthopädie
Prävention & Rehabilitation
Soziologie, Pädagogik, Psychologie
Wissenschaftliches Arbeiten
Evidenz basierte Praxis

Weiterbildungen

SET-Therapie (red cord)
Genium Bionic Prosthetic Systems

Cora Stoll

Schulleiterin

Bachelor of Science, Physiotherapy
Staatlich geprüfte Physiotherapeutin

Fächer

PT-Chirurgie
PT-Gynäkologie
Lymphdrainage

Weiterbildungen

Manuelle Therapie
Lymphdrainage
KGG
FMS I
Physio pelvica Basis I

Frank Schneider

Lehrer

Diplom-Sportlehrer, Staatlich geprüfter Physiotherapeut,
Staatlich geprüfter Masseur und med. Bademeister
(ausgebildet an den Präha Gesundheitsschulen Rheinland)

Fächer

Anatomie
Arbeits- und Sportmedizin
KG-Orthopädie
KG-Chirurgie
Bewegungserziehung
Biomechanik/Physik

Weiterbildungen

PNF-Therapeut, Rückenschullehrer, Sportphysiotherapeut, Gerätegestützte Krankengymnastik, Präventiver Gesundheitstrainer, Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000 ff

Katharina Roggemann

Fachlehrerin

Master of Science (Physiotherapie)
Bachelor of Science (Physiotherapie)
Staatlich geprüfte Physiotherapeutin

Fächer

Pt-Pädiatrie
KHL-Pädiatrie
Pt-Innere
Wissenschaftliches Arbeiten

Weiterbildungen

Neurorehabilitation bei Jos Halfens
Hilfsmittel für Kinder mit cerebraler Störung
Neuromuskuläre Arthroossäre Plastizität bei Renata Horst
Neurone Plastizität, Reorganisation und prozedurales Lernen
Qualitative Bildung- und Sozialforschung

Arno Aengenheister

Fachlehrer

Bachelor of Physiotherapy; NL
Staatlich geprüfter Physiotherapeut
(ausgebildet an den Präha Gesundheitsschulen Düsseldorf)

Fächer

PT-Grundlagen
Klassische Massage
Spezielle Krankheitslehre

Weiterbildungen

Manuelle Lymphdrainage
Kinesio Taping

Nina Böhm

Fachlehrerin

Staatlich geprüfte Physiotherapeutin

Fächer

PT-Pädiatrie
PT-Orthopädie
PT-Chirurgie
PT-Neurologie

Weiterbildungen

Manuelle Lymphdrainage
Harmonische Babymassage nach B. Walter
Schwimmtherapie nach MC Millan
Bobath-Pädiatrie
Bobath auf dem Pferd
Manuelle Medizin in der Pädiatrie
Haltungskorrektur über den Fuß
INPP Screening Tests
Dreidimensionale Fußtherapie
Manuelle Medizin bei Säuglingen

Julia Stommel

Fachlehrerin

Master of Science Public Health
Bachelor of Physiotherapy, NL
Staatlich geprüfte Physiotherapeutin
(ausgebildet an denPräha Gesundheitsschulen Düsseldorf)

Fächer

PT-Orthopädie
PT-Innere Medizin
Manuelle Therapie

Weiterbildungen

Manuelle Therapie
Manuelle Lymphdrainage

Aylin Meyer

Fachlehrerin

Bachelor of Science, Physiotherapy
Staatlich geprüfte Physiotherapeutin

Fächer

PT  & KL Gynäkologie
PT & KL Pädiatrie
PT & KL Orthopädie
PT & KL Chirurgie

Weiterbildungen

Bobath-Konzept für Kinder
KISS-Kinder 1
Trageschulung
Funktionelle, dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber
Bobath-Konzept für Erwachsne
Normale Bewegung (Reha Nova)
Lymphdrainage und Ödemtherapie
Kinesiologisches Taping

Dr. med. Alex Knippel

Fachlehrer

Fächer

Anatomie
Physiologie
Krankheitslehre

Weiterbildungen

Innere Medizin
Psychiatrie
Ärztliches Qualitätsmanagement

Prof. Dr. Klara Brixius

Dozentin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin DSHS Köln

Fächer

Physiologie
Hygiene 
Allgemeine Krankheitslehre

Wissenschaft. Tätigkeiten

wiss. Mitarbeiterin am Institut für Pharmakologie der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
wiss. Mitarbeiterin im Labor für Herzmuskelphysiologie und Molekulare Kardiologie der Klinik III für innere Medizin (Uni Köln)
wiss. Mitarbeiterin am Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin (DSHS Köln)