Jetzt noch einsteigen
Persönlich beraten lassen
oder direkt bewerben!
u.steinebach@praeha.com
Info-Abend
Finder heraus, warum wir die
richtige Schule für dich sind
Jetzt informieren!
Nur bei uns:
Schwerpunkt Medizinische Kosmetik

Ausbildung zum*r Kosmetiker*in
in Kerpen bei Köln

Als staatlich geprüfte*r Kosmetiker*in mit medizinischem Schwerpunkt berätst und behandelst Du anspruchsvolle Kunden, die Entspannung und Pflege von höchster Qualität suchen. Wer gerne mit Menschen umgeht und Kosmetik als Teil der Gesunderhaltung und Ausdruck seiner Persönlichkeit sieht, findet hier den idealen Beruf.

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden

Du wirst dich vom ersten Moment an bei uns wohlfühlen. Unser ganzes Team ist für dich da

Die Medizinische Kosmetik Ausbildung im Überblick

K U R Z G E F A S S T

  • Dauer der Ausbildung

    3 Jahre (Vollzeit)

  • Abschluss

    staatlich geprüfte*r Kosmetiker*in plus Fachhochschulreife

  • Ausbildungsbeginn

    Nach den Sommerferien NRW
    Bewerbung jederzeit möglich

  • Ausbildungsort

    Kerpen (bei Köln)

  • Modernes Lernen

    Office 365 und Microsoft Teams für deinen Lernerfolg

Berufschancen

  • Gesundheitszentren
  • Hautkliniken, Dermatologische Praxen
  • Plastische und ästhethische Chirurgie
  • Kosmetikinstitute und -firmen
  • Gerätefirmen
  • Parfümerien/Apotheken
  • Friseursalons
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Hotel- und Tourismusbranche
  • Film, Theater, Fernsehen
  • Berufsfachschulen für Kosmetik
  • Selbständigkeit

     Karrierbeispiele

Ausbildungsinhalte

  • Kosmetische Fachtheorie
  • Gesichts- und Körperbehandlungen
  • Apparative Kosmetik
  • Dekorative Kosmetik
  • Wellnessbehandlungen und -massagen
  • Medizinische Kosmetik
  • Hygiene, Anatomie, Physiologie und Dermatologie
  • Medizinische Psychologie
  • Rohstoff- und Warenkunde
  • Verkaufskunde
  • Ernährungslehre
  • Allgemeinbildende Fächer:
    Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik,
    Wirtschaftslehre, Politik/Gesellschaftskunde,
    Sport/Gesundheitsförderung

Praxis

Da Du später in Du einem Beruf mit und am Menschen arbeitest, ist es wichtig, dass Du die Inhalte während der Ausbildung intensiv praktisch im Unterricht vertiefst und dann sicher anwenden kannst. Daher findet der Unterricht an der Anna Herrmann Schule in Präsenz vor Ort statt.

Die Erprobung und Einübung aller kosmetischen Dienstleistungen bei der Gesichts- und Körperbehandlung, der apparativen Kosmetik sowie der Maniküre, Pediküre und Wellnessmassagen und der medizinischen kosmetischen Behandlungen tätigst Du wechselseitig an Deinen Mitschüler*innen. Wenn Du die Tätigkeit sicher ausführen kannst, erprobst Du Dich an Kunden*innen, die sich während des Unterrichtes an Modelltagen in der Schule behandeln lassen. Vertiefen kannst Du die beruflichen Praxiserfahrungen im zweiten und dritten Ausbildungsjahr außerdem noch in externen Praktika im Kosmetikstudio, Beautyfarm oder Spa und in einer medizinischen Einrichtung, z. B. Hautarzt, plastischer Chirurgie, Apotheke o.a.

Der Einsatz von digitalen Medien zur Unterstützung des Lernerfolgs ist uns natürlich heute auch sehr wichtig und gehört bei uns in der modernen pädagogischen Arbeit zu Deiner Ausbildung dazu.

FORTBILDUNGSZERTIFIKATE

Gefragte Fortbildungen sind kostenlos in unserer Ausbildung integriert. Du sparst Zeit und Geld! Auf dem freien Markt würden diese Fortbildungen etwa 5.500 € kosten. Zusammen mit der Zeitersparnis ist dies ein großer Vorteil! 
Fragen dazu beantworten wir dir gerne.

zum Vergrößern anklicken

 

Optionale kostenpflichtige Weiterbildungen:

Exklusiv für Kosmetiker*innen

Der digital unterstützte Bachelor-Studiengang „Management für Gesundheitsberufe“ wird in Kooperation mit der DIU angeboten. Der Einstieg ist ab dem dritten Ausbildungsjahr oder mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem Sozial- oder Gesundheitsberuf möglich.

Da der Schwerpunkt „Medizinische Kosmetik“ an unserer Kosmetikschule einen besonderen Stellenwert hat, wurde dieser Bildungsabschluss den Gesundheitsfachberufen zugeordnet.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mindestens Fachoberschulreife oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Aufnahmegespräch

Vorteile

  • Direkte Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten
  • Ausbildungsstruktur und -inhalte werden laufend auf den neuesten Stand angepasst
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen innerhalb der Ausbildung. Das spart Zeit und Geld
  • 2 Praktika, Studientage, Modell- und Projekttage
  • Messebesuche z.B. Beauty
  • Staatlich anerkannter Schwerpunkt Medizinische Kosmetik ist einmalig nur bei uns vorhanden

Kosten

87% der Ausbildungskosten zahlt das Land Nordrhein-Westfalen gemäß dem Ersatzschulfinanzierungsgesetz. Der zur Finanzierung der Ausbildung fehlende Betrag wird über unseren Förderverein ausgeglichen. Der Förderbeitrag beträgt 170,-€/ Monat.

 

  • Dauer der Ausbildung

    3 Jahre (Vollzeit)

  • Abschluss

    staatlich geprüfte*r Kosmetiker*in plus Fachhochschulreife

  • Ausbildungsbeginn

    Nach den Sommerferien NRW
    Bewerbung jederzeit möglich

  • Ausbildungsort

    Kerpen (bei Köln)

  • Modernes Lernen

    Office 365 und Microsoft Teams für deinen Lernerfolg

Berufschancen

  • Gesundheitszentren
  • Hautkliniken, Dermatologische Praxen
  • Plastische und ästhethische Chirurgie
  • Kosmetikinstitute und -firmen
  • Gerätefirmen
  • Parfümerien/Apotheken
  • Friseursalons
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Hotel- und Tourismusbranche
  • Film, Theater, Fernsehen
  • Berufsfachschulen für Kosmetik
  • Selbständigkeit

     Karrierbeispiele

Ausbildungsinhalte

  • Kosmetische Fachtheorie
  • Gesichts- und Körperbehandlungen
  • Apparative Kosmetik
  • Dekorative Kosmetik
  • Wellnessbehandlungen und -massagen
  • Medizinische Kosmetik
  • Hygiene, Anatomie, Physiologie und Dermatologie
  • Medizinische Psychologie
  • Rohstoff- und Warenkunde
  • Verkaufskunde
  • Ernährungslehre
  • Allgemeinbildende Fächer:
    Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik,
    Wirtschaftslehre, Politik/Gesellschaftskunde,
    Sport/Gesundheitsförderung

Praxis

Da Du später in Du einem Beruf mit und am Menschen arbeitest, ist es wichtig, dass Du die Inhalte während der Ausbildung intensiv praktisch im Unterricht vertiefst und dann sicher anwenden kannst. Daher findet der Unterricht an der Anna Herrmann Schule in Präsenz vor Ort statt.

Die Erprobung und Einübung aller kosmetischen Dienstleistungen bei der Gesichts- und Körperbehandlung, der apparativen Kosmetik sowie der Maniküre, Pediküre und Wellnessmassagen und der medizinischen kosmetischen Behandlungen tätigst Du wechselseitig an Deinen Mitschüler*innen. Wenn Du die Tätigkeit sicher ausführen kannst, erprobst Du Dich an Kunden*innen, die sich während des Unterrichtes an Modelltagen in der Schule behandeln lassen. Vertiefen kannst Du die beruflichen Praxiserfahrungen im zweiten und dritten Ausbildungsjahr außerdem noch in externen Praktika im Kosmetikstudio, Beautyfarm oder Spa und in einer medizinischen Einrichtung, z. B. Hautarzt, plastischer Chirurgie, Apotheke o.a.

Der Einsatz von digitalen Medien zur Unterstützung des Lernerfolgs ist uns natürlich heute auch sehr wichtig und gehört bei uns in der modernen pädagogischen Arbeit zu Deiner Ausbildung dazu.

FORTBILDUNGSZERTIFIKATE

Gefragte Fortbildungen sind kostenlos in unserer Ausbildung integriert. Du sparst Zeit und Geld! Auf dem freien Markt würden diese Fortbildungen etwa 5.500 € kosten. Zusammen mit der Zeitersparnis ist dies ein großer Vorteil! 
Fragen dazu beantworten wir dir gerne.

zum Vergrößern anklicken


Optionale kostenpflichtige Weiterbildungen:

  • Ausbildung zum*r Visagisten*in
  • Wimpernextensions

Exklusiv für Kosmetiker*innen

Der digital unterstützte Bachelor-Studiengang „Management für Gesundheitsberufe“ wird in Kooperation mit der DIU angeboten. Der Einstieg ist ab dem dritten Ausbildungsjahr oder mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem Sozial- oder Gesundheitsberuf möglich.

Da der Schwerpunkt „Medizinische Kosmetik“ an unserer Kosmetikschule einen besonderen Stellenwert hat, wurde dieser Bildungsabschluss den Gesundheitsfachberufen zugeordnet.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mindestens Fachoberschulreife oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Aufnahmegespräch

Vorteile

  • Direkte Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten
  • Ausbildungsstruktur und -inhalte werden laufend auf den neuesten Stand angepasst
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen innerhalb der Ausbildung. Das spart Zeit und Geld
  • 2 Praktika, Studientage, Modell- und Projekttage
  • Messebesuche z.B. Beauty
  • Staatlich anerkannter Schwerpunkt Medizinische Kosmetik ist einmalig nur bei uns vorhanden

Kosten

87% der Ausbildungskosten zahlt das Land Nordrhein-Westfalen gemäß dem Ersatzschulfinanzierungsgesetz. Der zur Finanzierung der Ausbildung fehlende Betrag wird über unseren Förderverein ausgeglichen. Der Förderbeitrag beträgt 170,-€/ Monat.

 

Lerne uns kennen und werde ein Teil unseres Teams!

Online-Bewerbung

Du hast Interesse?
Sende uns Deine Unterlagen und wir melden uns unverzüglich bei Dir!

Infomaterial

Flyer

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Broschüre

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Was es sonst noch bei uns gibt

Visagistik

Klicke hier und gelange zur Weiterbildung zum*r Visagist*in

Manag. für GFB (B.A.)

Klicke hier und gelange zum Studiengang: Management für Gesundheitsfachberufe

Wimpernextension

Klicke hier und gelange zur Weiterbildung: Wimpernverlängerung / Wimpernextensions

Unser Team

Peter Gseller

Schulleiter

Ulrich Steinebach

stellv. Schulleiter

Kerstin Lichei

Bildungsgangleiterin

Renate Raptis

Bildungsgangleiterin

Andrea Notarius

Dagmar Knopp

Rita Schumacher

Petra Schmitz

Dr. Solveig Strauch

Stephanie Oentrich

Sandra Fries

Jeanette Augusto

Petra Wesch

Dr. Heidi Fritz-Langen

Nihal Batmaz

FAQ

Im beruflichen Alltag begegnen Kosmetiker*innen anspruchsvollen Kunden und Kundinnen, die Schönheitspflege auf hohem Niveau erwarten. Dementsprechend sensibel und sorgfältig ist die Vorgehensweise bei der Beratung und der Behandlung. Ein gewisses Maß an Verkaufstalent sollte vorhanden sein. Wer sich gern mit neuen Trends auseinandersetzt, kommunikationsstark und einfühlsam ist, bringt gute Voraussetzungen für diesen Beruf mit.

Die beruflichen Aussichten für gut ausgebildete Kosmetiker*innen sind hervorragend. Mit der breitgefächerten Ausbildung kannst du deine Berufsmöglichkeiten individuell wählen.

Das Berufsfeld Beauty und Wellness erstreckt sich über alle Arten der kosmetischen Gesichts- und Körperbehandlungen wie zum Beispiel Masken, Packungen, Peelings, Cellulitebehandlungen, aber auch Wellnessanwendungen und Massagen. Im Bereich Beauty und Medizin bieten Kosmetiker*innen in dermatologischen Praxen, Hautkliniken oder auch im Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie und ästhetischen Medizin ihre Dienste an. Bei Theater, Film und Fernsehen durchstarten oder im eigenen Studio ausgefallene Make-Up Ideen für verschiedene Anlässe entwickeln oder ausgefallene Styles kreieren - das ist mit den entsprechenden Zusatzqualifikationen möglich. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Ausbildung mit Mehrwert

Verschiedene Fortbildungen und Lizenzen, die in die Ausbildung mit integriert sind,  vergrößern die Bandbreite der beruflichen Möglichkeiten und werten die Ausbildung auf. Auf dem freien Markt würden diese Fortbildungen etwa 5.500 € kosten, Fahrkosten und ggf. Übernachtungskosten kämen später noch hinzu.

Zusammen mit der Zeitersparnis ist dies ein großer Vorteil! 

Bei uns bist du geschützt

COVID-19 Schutzmaßnahme: Corona-Schutz für Kosmetiker*innen

» mehr Infos

20 Jahre Kosmetik an der
Anna Herrmann Schule 2022

ein persönlicher Rückblick von Bildungsgangleiterin Renate Raptis

» zum Beitrag