„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“

Veröffentlicht am Juli 08, 2019 Veröffentlicht in Präha Gesundheitsschulen, Weber-Schule

Die Zeit der Prüfungsvorbereitung und des Lernens ist für die 42 Absolventinnen und Absolventen der Weber-Schule mit der Examensfeier zuende gegangen. Schulleiterin Susanne Schwalbe sah jedoch in ihrer Rede kein Ende, sondern vielmehr einen Anfang. Angesichts von sich auflösenden Klassenverbänden und ungewisser beruflicher Zukunft falle es schwer, den Zauber des Neuanfangs zu erkennen, sagte sie. Der Angst, die möglicherweise herrscht, solle kein Raum gegeben werden, sagte Susanne Schwalbe weiterhin. Dem entgegenwirkend sei es, sich weiterzubewegen, dies habe auch Herrmann Hesse in seinem Gedicht „Stufen“ angemerkt:

Kaum sind wir heimisch unserm Lebenskreise

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen.

Durch das bunte, von Schülerinnen und Schülern selbst organisierte Programm führte der Moderator Glenn mit beeindruckender Leichtigkeit. Die Aufführungen beinhalteten sowohl aktuelle Prüfungsstücke als auch selbst erdachte Choreographien. Nach der feierlichen Zeugnisübergabe und etlichen Gruppenfotos fanden sich alle im Foyer zum Feiern ein. Es wurde getrunken, gegessen und gelacht. Das Team der Weber-Schule, die Verwaltung und die Geschäftsführung wünschen den staatlich geprüften Gymnastiklehrern und Gymnastiklehrerinnen für ihre Zukunft alles Gute!