Eine Kiste für die Tafel

Veröffentlicht am Dezember 12, 2018 Veröffentlicht in Anna Herrmann Schule, Präha Gesundheitsschulen

Wir laufen und rennen von einem Geschäft zum nächsten, wir machen uns Gedanken über das perfekte Menu, über die Sitzordnung unter dem Tannenbaum, die Deko, die Plätzchen und vieles mehr. Das Wesentliche bleibt dabei außen vor: die Nächstenliebe.

Die Mitarbeiter der Tafel haben es sich auch in diesem Jahr wieder zur Aufgabe gemacht, die Nächstenliebe in Form von liebevoll gepackten Kisten zu sammeln und dann an ihre Kunden zu verteilen. Das Prinzip ist denkbar einfach: jeder gibt was er kann und möchte, packt eine Kiste, dekoriert diese und gibt sie an einer der Sammelstellen ab. Einen Tag später werden die Kisten dann verteilt.

Schülerinnen und Schüler der Anna Herrmann Schule haben sich auch an der Aktion beteiligt und klassenweise Pakete gepackt. Eingepackt wurde alles, was haltbar ist und nicht gekühlt werden muss: Salami, Dosen, Gläser, Süßwaren, Kosmetikartikel und vieles mehr. Die Botschaft, die dahinter steht, ist beinahe so wichtig wie der gedeckte Tisch an den Feiertagen: Du bist nicht allein, jemand hat an dich gedacht und möchte dir eine Freude machen.