Aus dem Landtag in die Klasse

Veröffentlicht am November 07, 2018 Veröffentlicht in Anna Herrmann Schule
Romina Plonsker zu Besuch in der AHS
v. l. Petra Witt, Romina Plonsker, Peter Gseller
 

Politik zum Anfassen erlebte die Kosmetikklasse 3 der Anna Herrmann Schule. Organisiert hatte das der VDP im Rahmen der Herbstaktion „Schenken Sie eine `Schul`Stunde Ihrer Zeit“. Die Landtagsabgeordnete Romina Plonsker schenkte Zeit, erzählte aus ihrem Alltag und ging auf die Fragen der Schülerinnen ein.

Ein Thema, das die Schülerinnen derzeit bewegt, ist eine neue Strahlenschutzverordnung. Diese betrifft den Berufszweig stark, denn schon bald könnten bestimmte Behandlungen in der aparativen Kosmetik nicht mehr erlaubt sein. Frau Plonsker machte den Schülerinnen an dieser Stelle deutlich, dass sie durchaus eine E-Mail an „ihren“ zuständigen Landtags- oder Bundestagsabgeordneten Georg Kippels schreiben könnten, dieser sei schließlich „gewählter Volksvertreter“. Diese Möglichkeit war den Schülerinnen nicht bewußt. Daraufhin berichtete Frau Plonsker von den verschiedenen Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit ihren Anliegen an sie wenden und wie sie dann versucht, den Menschen aus ihrem Wahlkreis zu helfen.

Frau Plonsker ist gelernte Bankkauffrau. Am Küchentisch debattierte sie mit ihrem Vater gern über aktuelle Themen. Irgendwann stellte sie fest, dass sie vom Küchentisch aus keine Änderung bewirken konnte. „Dann geh doch in die Politik“, riet der Vater. Das hat sie dann 2005 getan und freut sich nun, dass sie etwas bewirken kann.

Romina Plonsker im Gespräch mit Schülerinnen
Eine Schulstunde mit der CDU- Landtagsabgeordneten Romina Plonsker