Eine Ausbildung oder ein Studium an einer privaten, staatlich anerkannten Schule / Hochschule ist auch mit Kosten verbunden. Wir haben für Sie wichtige Infos rund um das Thema Geld zusammengestellt. Wenn Sie nicht sicher sind, was für Sie und Ihren gewünschten Ausbildungsgang in Frage kommt, kontaktieren Sie uns. Wir helfen gern.

Berufsausbildungsförderungsgesetz- BAföG

Schüler-BAföG
Das Schüler-BAföG ist abhängig vom Einkommen der Eltern und wird an Schüler/innen bis zum 30. Lebensjahr für die Erstausbildung ausgezahlt. Es muss nicht zurückgezahlt werden.
www.schulministerium.nrw.de

Studenten-BAföG
Bei Vollzeitstudium oder dualem Studium kann ab dem ersten Semester BAföG beantragt werden. Die Regelsätze des Studenten-Bafögs liegen höher als beim Schüler BAföG. Die monatliche Summe hängt vom Einkommen der Eltern ab. In der Regel sind 50 % zurückzuzahlen.
 www.bafög.de

Aufstiegsbafög (AFBG) (früher: Meister-BAföG)
Dieses umfassende Förderinstrument unterstützt alle, die sich durch Fortbildung einen höheren Abschluss sichern möchten.
www.meister-bafoeg.info

BAföG Gesetzesänderung (ab dem 01. August 2016)
Wer bereits BAföG bezieht, kann sich über einige Erhöhungen freuen. Neuanträge können ab sofort auch online gestellt werden. Hier eine kurze Zusammenfassung der Erhöhungen und Verbesserungen.

  • Wohnzuschlag für Studierende, die nicht bei ihren
    Eltern wohnen: 250 €
  • Förderungshöchsatz: 735 €
  • Kinderbetreuungszuschlag: 130 € für jedes Kind
  • Freibetrag für eigenes Vermögen: 7.500 €
  • Minijob bis 450 €: wird nicht auf auf BAföG angerechnet
  • Die Förderungslücke in der Übergangszeit zwischen Bachelor und Master wird geschlossen

Fahrtkosten

Ausbildung am Berufskolleg
Anspruch auf Übernahme von Fahrtkosten durch den Staat haben Schüler/innen an Berufskollegs- hier der Anna Herrmann Schule und der Weber-Schule. Der Höchstbetrag beträgt 100 € monatlich. Erstattet werden Kosten in Abhängigkeit anderer vergleichbarer Schulen und wenn die Entfernung vom Wohnsitz zur Schule 5 km überschreitet. Der Wohnsitz muss in NRW sein.

Studenten/innen

EUFH-Studenten/innen erhalten das Semesterticket NRW ab dem ersten Semester.

DIU-Studenten/innen erhalten das Semesterticket NRW ab dem ersten Studienjahr.

Das Ticket gilt für sämtliche Fahrten innerhalb NRW für die zweite Klasse, in Bussen und Bahnen ausgenommen IC/EC, ICE, Thalys, AutoZug, und Nachtzug.

Die von den Verkehrsbetrieben pro Semester festgesetzten Kosten sind von den Studierenden zu tragen und der Hochschule zu ersetzen.

Sonstige Ermäßigungen in Düsseldorf

Für die Ausbildungen Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Massage und Fitness-Wellness-Coach kann in Düsseldorf das Young Ticket des VRR beantragt werden.

Das Schoko-Ticket des VRR können ausschließlich Schüler/innen der Weber-Schule erhalten.

Finanzierung

Bildungskredit der KfW Bank
Für Schüler/innen und Studierende gibt es die Möglichkeit, ein sehr zinsgünstiges Darlehen der KfW Bank zu erhalten. Dies zu beantragen ist auch möglich, wenn kein Anspruch auf BAföG besteht.
www.bildungskredit.de

Finanzierung über die Hausbank
Viele Hausbanken bieten günstige Privatkredite zur Ausbildungsfinanzierung an.

Verlängerte Zahlungsmöglichkeiten
Wir bieten Ihnen, je nach Ausbildung oder Studium, verschiedene Laufzeitverlängerungen an. Diese sind durch eine Bürgschaft abzusichern. Wir beraten Sie gern.

Sonstiges

Stipendien
In Deutschland gibt es sehr viele Möglichkeiten, Fördergelder durch ein Stipendium zu erhalten. Dies gilt nicht nur für Hochbegabte, sondern z. B. auch für ehrenamtlich engagierte Personen im sozialen oder sportlichen Bereich. Prinzipiell kann sich jeder um ein Stipendium bewerben.
www.studienkompass.de oder www.mystipendium.de

Bildungsscheck
Der Bildungsscheck ist ein Fördermittel des Landes NRW und soll berufliche Weiterbildung unterstützen. Er wird von Beratungsstellen ausgegeben. Diese finden sich, neben vielen anderen Informationen zum Bildungsscheck auf der Seite www.weiterbildungsberatung.nrw

Bildungsgutschein
Interessenten/innen können, bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen, die Ausbildung zum Fitness-Wellness-Coach oder die Weiterbildung zum/r Wellnesstherapeut/in mittels Bildungsgutschein auch als Umschulung finanzieren. Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Arbeitsvermittler bei der Bundesagentur für Arbeit oder der Arbeitsgemeinschaft für Grundsicherung (ARGE).
www.arbeitsagentur.de

Rabatte der Präha
Wenn Sie vor Ausbildungsbeginn das gesamte Schulgeld zahlen, gewähren wir einen Rabatt von 4 %.

Für die zweite Vollzeitausbildung eines/r Teilnehmer/in bei Präha gewähren wir 4 % Rabatt. Bei Einmalzahlung in einer Summe können Sie dann insgesamt 8 % sparen